Rückenschmerzen

In Deutschland litten in den vergangenen 12 Monaten über 60 Prozent der Bevölkerung unter Rückenschmerzen. Es ist damit die häufigste Diagnose vor „psychischen Erkrankungen“ (z.B Depression, Burnout) und „Erkrankungen der oberen Atemwege“ (z.B. grippaler Infekt).

Wirbelsäulenbeschwerden sind der häufigste Anlass zur Frühverrentung und die meisten Arbeitsausfälle:“Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung ergeben sich 40 Millionen Fehltage bundesweit. […] Statistisch gesehen war jede zwölfte Erwerbsperson 2013 wegen „Rücken“ arbeitsunfähig. Eine Krankschreibung aufgrund von Rückenbeschwerden dauert im Schnitt 17,5 Tage und damit fünf Tage länger als eine durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit.“
(Quelle: Gesundheitsreport 2014 der Techniker Krankenkasse)

Ursachen von Rückenschmerzen

Ursache für Rückenschmerzen sind oftmals Haltungsprobleme. Bewegungsmangel trägt zu einer Erhöhung der Verspannungen bei und verstärkt den Schmerz. In der Schule sowie vor dem Fernseher oder Computer verbrachte Stunden begünstigen das Entstehen von Haltungsschäden, auch bei Kindern. Durch Justierung der Wirbelsäule und Veränderung der Lebensumstände kann sich die Situation verbessern.

Beschwerden im oberen Rücken

Klassische Auslöser für Schmerzen im oberen Rücken sind langanhaltende Fehlhaltungen. Diese treten vor allem im lange Sitzen auf, wenn schief oder zusammengesackt gearbeitet wird. Zudem lösen auch einseitige Beanspruchungen oder Überkopfarbeiten Beschwerden im Rücken aus. Falsche Beanspruchung von Muskeln führt ebenfalls zu den Dysfunktionen.

Teilweise treten Rückenschmerzen im oberen Bereich auch durch plötzliche Bewegungen oder beim Verheben auf. Auch Bandscheibenvorfälle wirken hier schmerzauslösend.

Manchmal verursachen ebenfalls falschsitzende Wirbel Verspannungen und Leiden m oberen Rücken. Werden diese nicht durch erfahrene Chiropraktor:innen behoben, können Nervenblockaden entstehen, die sich wiederum auf Herz, Leber oder andere Organe auswirken.

Beschwerden im unteren Rücken

Schmerzen im unteren Rücken können ebenfalls eine Vielzahl von Ursachen haben. Insbesondere psychische Belastungen wie Stress lösen das Leiden aus. Weitere Gründe für Beschwerden im unteren Bereich sind:

  • Fehlhaltungen durch falsches Sitzen, Stehen oder Liegen
  • Verheben
  • Ungewohnte und falsche Bewegungen
  • Stürze
  • (Auto-)Unfälle
  • Zug und Kälte
  • Bewegungsmangel
  • Angeborene Ursachen (wie eine ungleiche Beinlänge)
  • Häufiges Heben und Bücken
  • unbehandelte Verspannungen
  • Übergewicht
  • Schwangerschaft
  • Altersbedingte Faktoren
  • Bandscheibenvorfall.

Wie wir Ihnen helfen

Rückenschmerzen kennen kein Alter, daher treten sie aus verschiedensten Gründen auch bei folgenden Gruppen auf:

Jede Krankheitsgeschichte ist unterschiedlich. Daher erarbeiten unsere erfahrenen Chiropraktor:innen für Sie eine individuelle chiropraktische Behandlung, um Ihre Beschwerden zu lindern und die Ursache für Ihr Leiden zu finden. Mittlerweile sind die Chiropraktoren Heinemeier & Schmidt an vier Standorten vertreten: Humboldtstraße und Jasperallee in Braunschweig, Wedemarkstraße in Mellendorf, House of family Osterwieck. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, können Sie jetzt online Ihren Wunschtermin vereinbaren.

Folgen Sie uns

Unsere Chiropraktoren

Ida Stöckigt

Erfolgreiche Behandlung

Zu Frau Stöckigt kam ich auf Empfehlung mit den üblichen Rückenproblemen der Schreibtischtäter. Nach einer gründlichen Befragung und Untersuchung konnte sie tatsächlich eine auslösende Ursache lokalisieren und in wenigen Sitzungen korrigieren. Seitdem (und dem Kauf einer neuen Matratze) bin ich beschwerdefrei. Zwar mag die Matratze auch etwas dazu beigetragen haben, aber da meine Beschwerden sofort nach jeder Behandlung dauerhaft etwas besser wurden, denke ich schon, dass vor allem dies geholfen hat. Die Praxis ist gut organisiert, die Wartezeiten kurz und das Team dort sehr nett. Die privat finanzierten Termine haben sich bei mir absolut rentiert.

Patient:in zwischen 30 und 50 Jahre

behandelt von Ida Stöckigt